Blind Ego/Lesoir

Doppel-Prog

Blind Ego als neues Projekt | Foto: Alexey-Testov
Blind Ego als neues Projekt | Foto: Alexey-Testov

Kalle Wallner kennt man in Progressive-Kreisen primär als versierten Gitarrero und Sideman von Shouter Yogi Lang bayerischen Art-Rocker RPWL.

Seit rund zehn Jahren lebt der Gitarrist daneben auch sein eigenes Ego aus: Ergo läuft das musikalische Nebenprojekt passend unter dem Namen Blind Ego. Hierfür sucht sich der Freisinger befreundete Musiker und Kollegen, die aus den bisherigen drei Studiowerken ‚Mirror‘ (2007), ‚Numb‘ (2009) und zuletzt ‚Liquid‘ (2016) kleine Prog-Perlen zaubern. Da RPWL sich momentan in einer Orientierungsphase befinden, konnte Wallner sein Ego-Projekt sogar auf die Piste schicken. Daraus ist jetzt ein feines CD/DVD-Package namens ‚Liquid Live‘ erschienen, das die vibrierende Energie der Studioalben auf die Bühnen transportiert. Und da die Stammband immer noch Siesta macht, lebt Wallner sein Blind Ego nochmals mit einer Tour-Fortsetzung kräftig aus. Für die etwas ruhigeren Momente sorgt der 2. Teil dieses Prog-Doppels: Lesoir wandlen stilsicher durch das Spannungsfeld Progressive, Post-Rock und Symphonic-Metal. Mit ihrem neuen 4. Album ‚Latitude‘ reizen die Holländer ihren stilistischen Breitengrad voll aus, mit einer anspruchsvollen Grundstruktur. | TH

Am am 30. Januar um 20 Uhr im Meisenfrei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein