Maudie

Bewegendes Drama

Maudie versucht trotz der Arthritis zu malen - Fotos: Photo by Duncan Deyoung, Courtesy of Mongrel Media

Seit ihrer Kindheit leidet die zierliche Maud an rheumatischer Arthritis, kann ihre Hände nicht richtig bewegen. Auch sonst hat es die Titelheldin nicht leicht im Leben. Aber Aufgeben ist nicht ihre Sache. Trickreich verschafft sie sich die Stelle einer Haushaltshilfe bei dem mürrischen Fischer Everett in dessen einsamer Hütte.
Der Film handelt von einer wahren Geschichte der Malerin Maud Lewis, die als große Pionierin der Folk Art gilt. Dieses Drama trifft mit traumwandlerischer Sicherheit stets den richtigen Ton und vermeidet damit jede Sentimentalität. Es gehört zu den größten in diesem Kinojahr. | Dieter Oßwald

Fischer Everett und Malerin Maud – Fotos: Photo by Duncan Deyoung, Courtesy of Mongrel Media

Biografie, Romanze, Drama, IRL, CAN 2016, R.: Aisling Walsh, D.: Ethan Hawke, Sally Hawkins, Kari Matechett, Filml.: 116 Min.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGod’s Own Country
Neuester ArtikelBabylon Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein