MezzoDÌ

Ein kleines Stück Italien in der Überseestadt

MezzoDì | Foto: L. Bienkowski
MezzoDì | Foto: L. Bienkowski

Neben dem Bistro ‚Angolino Grande‘ in Bremen und dem Imbiss by Frega in Groß Ippener hat Frega mit der neuen Filiale ‚MezzoDì‘ im März Zuwachs in der Überseestadt bekommen. Im ‚EINS‘ in der Eduard-Schopf-Allee 1 finden Freunde und Liebhaber der italienischen Küche neben leckeren Gerichten aus erlesenen italienischen Zutaten für den kleinen Geldbeutel eine große Auswahl an italienischen Lebensmitteln und Spirituosen, die man in Deutschland wohl eher nicht in den Supermarktregalen findet.

Die Firma S. A. Frega steht für italienische Lebensmittel in höchster Qualität und bringt ein Stück italienische Lebensart und Genuss mit ihren italienischen Spezialitäten nach Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren handelt das Familienunternehmen nun mit original ita­lienischen Lebensmitteln und Spirituosen.
Geschäftsführer der neuen Frega Filiale Enzo bringt mit ‚MezzoDì‘ ein Stückchen Italien in die Überseestadt. Mit über 40 Jahren Erfahrung in der Gastro­szene weiß der geborene Italiener genau, worauf es bei einem guten Mittagessen ankommt. Mit einer familiären Atmosphäre, offenen Fensterfronten, einem hellen und modern designten Innenraum und einer großen Außenterrasse findet sich Platz für 220 Personen.

Wie der Name bereits sagt, werden im ‚MezzoDì‘, was übersetzt Mittag bedeutet, vor allem Mittagsgerichte angeboten. Neben täglich wechselndem Mittagstisch und einer wöchentlich wechselnden Karte stehen natürlich auch Klassiker wie frische Panini, Croissants, Kaffeespezialitäten, Pizza ab fünf Euro und diverse italienische Erfrischungsgetränke auf der Karte – Das alles in moderner, italienischer Atmosphäre. Die Gerichte werden alle nach original italienischen Rezepten und mit frischen Zutaten zubereitet.

Das Prinzip bei ‚MezzoDì‘ ist recht einfach. Ähnlich wie in einer Kantine suchen meine Begleitung und ich uns die Gerichte aus und bestellen an einer Theke. Ich bestelle mir die Gemüselasagne aus dem täglich wechselnden Angebot und kann mein Essen direkt mitnehmen. Dazu eine Cola Light. Meine Begleitung entscheidet sich für eine Pizza mit Gorgonzola und eine Sanpellegrino Limonade Zitrone. Die Pizza wird frisch zubereitet und direkt an unseren Tisch gebracht. Zu unseren Bestellungen erhalten wir eine Art Chip, auf dem alles, was wir bestellen, gespeichert wird. Bezahlt wird am Ende.
Und das Konzept scheint erfolgreich zu sein. Durch die anliegenden Bürogebäude und der erschwinglichen Preise der Gerichte, bietet das ‚MezzoDì‘ einen idealen Ort für die Mittagspause. Wer der Filiale also neben der Arbeitszeit einen Besuch abstatten möchte, sollte besser erst ab 14 Uhr vorbeikommen.

Die Gemüselasagne besteht aus grünen Lasagneplatten mit ordentlich Käse, dazu Erbsen, Kartoffel, Karotten und etwas Spinat. Von einer Tomatensoße fehlt jede Spur. Dennoch ist die Lasagne sehr lecker und die Portion mehr als ausreichend.
Die Pizza beschreibt meine Begleitung als sehr köstlich. Der Rand ist schön knusprig und der Gorgonzola lässt sich gut herausschmecken – Pizza können sie.
Für beide Hauptspeisen und zwei Getränke haben wir 16,60 Euro bezahlt. Der Preis ist beeindruckend und für die gute Qualität der Speisen erste Sahne. Da kann man wirklich nicht meckern.

Neben der Möglichkeit, sich aus verschiedenen Gerichten etwas Leckeres zusammen zu stellen, wird im ‚MezzoDì‘ zusätzlich eine große Auswahl an italienischen Lebensmitteln und Spirituosen angeboten. Die Produkte sind wie in einem Lebensmittelgeschäft auf der linken Seite auf Regalen aufgestellt und können ideal als Geschenk oder für den Eigenbedarf erworben werden. Von frischer Pasta über italienische Süßigkeiten und einer Auswahl an Weinen, ist das Angebot recht groß.
Lorena Herrmann

MezzoDì, Eduard-Schopf-Allee 1, geöffnet Mo. – Fr. 9 bis 18.30 Uhr, Sa. 9 bis 16 Uhr, Mittagstisch täglich ab 11.30 Uhr, Fon: 0421 897852 10 und 0421 897852 12, weitere Informationen unter www.frega.de/bistro/mezzodi/