Zorn von Joanna Murray-Smith

Ironisches Familiendrama

Zorn | Foto: Statt-Theater Vegesack
Zorn | Foto: Statt-Theater Vegesack

Politische Gewalt und Hass finden ihren Einzug in eine scheinbar heile Welt.

Was tun, wenn der eigene Sohn, plötzlich eine Moschee mit islamfeindlichem Graffiti besprüht? Das linksintellektuelle Ehepaar Alice und Patrick Harper fällt bei dieser Nachricht aus allen Wolken. Zunächst beschuldigen sie den Mittäter als Verantwortlichen, denn ihr Sohn Joe wurde von ihnen immer zu Toleranz erzogen.
Das so harmonisch wirkende Familienleben wird auf die Probe gestellt, besonders als eine junge Journalistin Geheimnisse aus Alices Vergangenheit aufdeckt…
Es handelt sich bei dem Stück um das jüngste Werk der zur Zeit erfolgreichsten australischen Autorin Joanna Murray-Smith, die mit ihrem bekanntesten Stück ‘Honour’ zwei Nominierungen für den Tony-Award erhielt. ‘Zorn’ wird vom Statt-Theater Vegesack zum ersten Mal in Bremen aufgeführt.
LL

Am 15., 16. und 30. September um 18 Uhr, am 28. und 29. September um 20 Uhr, TheaterSpace, Jacobs University Bremen